Hotline (Mo–Fr: 7–22): +49 (0) 511 8798 9141

Motorradreifen

Motorradreifen Test

Motorradreifen Test: Tourenreifen

Tourenreifen bestechen durch ihre Multifunktionalität und stellen dementsprechend allwettertaugliche Allrounder dar, die vor allem auch auf einer kalten Fahrbahn am Morgen und nassen Streckenteilen überzeugen. Geprüft werden diese Pneus in den Kategorien Trocken, Nass und Verschleiß.

Vorteile von Tourenreifen

Somit sind Tourenreifen die perfekten Wegbegleiter für lange Fahrten, bei denen sich die Witterungsverhältnisse schnell und unerwartet ändern können, wodurch ein konstanter Grip zur Fahrbahn vom Reifen verlangt wird, um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Ein weiterer Vorteil, den diese Reifenvariante für Motorräder bieten, sind die hohe Qualität und Lebensdauer, die bei einer solch starken und unterschiedlichen Nutzung der Reifen von enormer Priorität sind. Tourenreifen sind vielfältig einsetzbar und auf Grund ihrer Multifunktionalität für viele Motorradfahrer von Nutzen.

Vor allem innerhalb der letzten Zeit versuchen die Hersteller ihre Modelle auch an die sportlichen Bedürfnisse der Fahrer anzupassen und konstruieren Reifen, die allen Anforderungen gerecht werden sollen. Hierfür wenden die großen Reifenhersteller moderne Technik aus der Rennreifentechnologie an, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. 

Warum Reifentests und -vergleiche?Sie verschaffen einen ausgezeichneten Überblick über die angebotenen Reifen sowie deren Testurteile und erleichtern die Wahl des idealen Reifenmodells. Wir zeigen Ihnen die Testurteile des renommierten Magazins MOTORRAD.

Tourenreifen Test: Die Ergebnisse 2014

Ablauf und Anforderungen des Motorradreifen Tests:

Auch in diesem Jahr prüfte das Reifentest-Team der Zeitschrift MOTORRAD verschiedene Premiumreifen von Continental, Michelin und Bridgestone und anderen Marken auf Herz und Nieren. In der Ausgabe 11/2014 unterzogen sie sieben Tourenreifen in den Universaldimensionen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 gründlichen Belastungsproben auf Landstraße und Autobahn. Als Testfahrzeug diente die sportliche und zugleich vielseitige Honda CB 1000 R. Zu Beginn mussten die Tourenreifen Handlichkeit beim Lenken sowie Stabilität in Kurven und bei Bodenwellen beweisen. Im Anschluss wurde die Lenkpräzision genauer untersucht, wobei die Reifen bei verschiedenen Geschwindigkeiten eine ideale Lenkkraft bieten mussten. Anschließend ging es auf die Autobahn, wo die Tester die Reifen ans Limit trieben und dabei trotzdem Spurstabilität sehen wollten. Im weiteren Verlauf des Motorradreifen Test wurde die Seitenführung in äußerster Schräglage, das Aufstellmoment, die Haftung beim Beschleunigen sowie das Grenzbereichverhalten geprüft. Als Teststrecke diente die Bridgestone Proving Ground in Aprilia bei Rom.

Um genaue Testergebnisse auch bei nasser Fahrbahn zu erhalten, wertete das Team von MOTORRAD die Werte anhand einer GPS-Analyse aus. Im Folgenden sind die sieben Testreifen mit den jeweiligen Testergebnissen aufgeführt

Rang Modell Anzeigen/
Ausblenden
MOTORRAD
Urteil
Landstraße/
Autobahn
Nasstest
#1 Michelin Pilot Road 4 Fazit 225 131 94
#2 Continental Contiroadattack 2 Evo Fazit 220 136 84
#2 Pirelli Angel GT Fazit 220 131 89
#4 Bridgestone T30 Fazit 214 130 84
#4 Dunlop Sportmax Roadsmart 2 Fazit 214 128 86
#6 Metzeler Roadtec Z8 Interact Fazit 212 128 84
#7 Avon Storm 3D X M Fazit 188 124 64

Tourenreifen Test: Die Ergebnisse 2013

Hintergünde zum Motorradreifen Test:

Der Reifentest bei Trockenheit findet unter gleichen Bedingungen statt, die man auf einer Landstraße sowie Autobahn vorfinden kann. 2013 wurden die Dimensionen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 mit einer Suzuki Bandit 1250 geprüft. Das Team von MOTORRAD testete die unterschiedlichen Reifenmodelle vor allem hinsichtlich ihrer Stabilität in Kurven und auf gerader Fahrbahn, der Haftung des Reifens auf der Fahrfläche sowie natürlich der Handlichkeit und Präzision beim Lenken. Fortgesetzt wird die Testreihe durch die Auswertung des Verschleißes der einzelnen Reifenpaarungen. Den Verschleiß errechneten die Prüfer durch simples stetiges Fahren, wobei hier die Gesamtstrecke aus jeweils einem Drittel Autobahnen, Landstraßen und kurvige Pyrenäen bestand. Im weiteren Verlauf der Prüfung mussten die Tourenreifen auf die nasse Strecke und sich dort beweisen. Unter erschwerten Bedingungen wurden Bodenhaftung, Präzision der Lenkung sowie verschiedene Aspekte rund um das Bremsen getestet. Die Ergebnisse präsentieren wie Ihnen im Folgenden.

Rang Modell Anzeigen/
Ausblenden
MOTORRAD
Urteil
Landstraße/
Autobahn
Nasstest
#1 Pirelli Angel GT Fazit 222 131 91
#2 Bridgestone T 30 Fazit 215 130 85
#2 Metzeler Roadtec Z8 Interact Fazit 215 127 88
#4 Continental Road Attack 2 Fazit 212 134 78
#4 Dunlop Roadsmart 2 Fazit 212 127 85
#4 Michelin Pilot Road 3 Fazit 212 121 91

Finden Sie Ihre Wunsch-Reifen ganz einfach mit dem Reifen Konfigurator:

Tirendo – Ihr Online Reifenspezialist

Bitte wählen Sie Ihre Reifendimensionen aus
x

tirendo.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK Mehr Informationen