Kundenservice (Mo–Fr: 07-22 Uhr): +49 (0) 511 8798 9141
Warenkorb
24 236
Eigenschaften
Bitte warten
Seite 1 von 9
(1) Über 90% der Bestellungen erreichen den Empfänger innerhalb der genannten Zeitspanne.
Einfach und sicher bezahlen!

Pirelli Motorradreifen

Pirelli, der - gemessen an seinem reifenbezogenen Umsatz - fünftgrößte Reifenhersteller der Welt, wurde im Jahr 1872 von Giovanni Battista Pirelli gegründet und begann mit der Produktion von Pneus Ende des 19. Jahrhunderts. Bis heute haben PKW- und Motorradreifen von Pirelli die Reifenbranche nachhaltig geprägt. Nach der Einführung des Fahrradreifens „Milano“ im Jahr 1890 stattete der Pneu „Ercole“ im Jahr 1901 die allerersten Fahrzeuge der damals noch jungen Automobil-Geschichte aus. Auch in den Rennserien konnte Pirelli glänzen: Im Jahr 1907 bildete Pirellis erster Sieg bei der Rallye Peking-Paris den Auftakt zu einer erfolgreichen Zukunft mit Erfolgen insbesondere im Motorrad- und sowie im Formel 1-Bereich. Die hochspezifischen Pirelli Motorradreifen werden dabei den qualitativen Ansprüchen von Rennserien gerecht.

Mit der ständigen und innovativen Weiterentwicklung seiner Reifenmodelle Stella Bianca in den Vorkriegsjahren über den Gürtelreifen Cinturato bis hin zum Breitreifen beziehungsweise Niederquerschnittsreifen heutzutage hat Pirelli stets den Anforderungen von Automobil und Fahrbahn Rechnung getragen.

Motorradreifen von Pirelli setzen ebenso seit Jahren Maßstäbe in Sachen Qualität und Performance.Pirelli Motorradreifen lassen sich in fünf Kategorien differenzieren: Rennstrecke, Straße, Custom, Offroad und Roller. Rennreifen werden unter dem Modell Diablo für unterschiedliche Fahrbedingungen und mit verschiedenen Fahreigenschaften vertrieben. Besonders zu empfehlen sind der Diablo Rosso II, der Diablo Superbike und der Diablo Rosso. Für die trockene Fahrbahn eignet sich besonders der Pirelli Angel ST durch seine Stabilität, Haftung und gutes Feedback. Weiterhin bietet Pirelli unter anderem die Motorradmodelle Diablo, Angel und Scorpion an. Letzteres lässt sich ebenso abseits der Straße im Offroad-Bereich einsetzen. Zuletzt lassen sich Scooter mit den Modellen Diablo Scooter, EVO, SC, SL und ST bereifen.