Hotline (Mo–Fr: 7–22): +49 (0) 511 8798 9141


Eigenschaften
Seite 1 von 28

(*) Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und sind inkl. MwSt und Versandkosten innerhalb Deutschlands. Bitte beachten Sie den Preisaufschlag von 8,50 EURO pro Reifen, wenn wir auf eine Insel liefern müssen.

(**) Über 90 % der Bestellungen erreichen unsere Kunden innerhalb der angegebenen Lieferzeit.


225/45 R17

225 - Die Bezeichnung eines Autoreifens ist durch eine europaweit gültige Norm vorgegeben. So findet man sie in der Form 225/45 R17 - je nach Modell natürlich mit jeweils anderen Maßangaben - auf jedem gebräuchlichen Reifen. Die erste Zahl ist die wichtigste Maßangabe und gibt die Reifenbreite in Millimetern wieder. Aus Produktionsgründen kann die Reifenbreite nicht auf den Millimeter genau angegeben werden. Es handelt sich vielmehr um ein Rastermaß, dessen Abstände zehn Millimeter betragen. Die tatsächliche Reifenbreite kann leicht abweichen. Nach der Montage auf der Felge und mit korrektem Luftdruck besitzt ein Reifen mit der Bezeichnung 225/45 R17 vom am weitesten vorstehenden Punkt der Reifenaußenwand bis zum am weitesten vorstehenden Punkt der Innenwand eine Reifenbreite von 225 Millimetern.

45 - Die zweite Zahl der Reifenbezeichnung beschreibt das Reifenprofil, aus dem die Höhe des Reifens abgeleitet werden kann. Hinter dieser Angabe steht keine absolute Maßangabe in Millimetern, sondern hier wird das Verhältnis zwischen Reifenbreite und Reifenhöhe in Prozent angegeben. Bei einem Reifen mit der Bezeichnung 225/45R17 beträgt die Höhe des auf der Felge montierten Reifens also 45 Prozent der Reifenbreite von 225 Millimetern. In diesem Beispiel beträgt der Abstand zwischen Felgenhorn und Lauffläche des Reifens also 225 Millimeter. Früher besaß ein Standard-Reifen ein Reifenprofil von 80, er wurde auch Vollprofil-Reifen genannt. Der Einfachheit halber ist es üblich, bei der Reifenbezeichnung eines solchen Reifens die Zahl 80 für das Reifenprofil wegzulassen. Für sogenannte Breitreifen gibt es keine einheitliche Definition. Sie haben in der Regel ein Höhen-/Breitenverhältnis von unter 50 Prozent.

R - Beschreibung der radialen Bauart R - Mit dem in der Reifenbezeichnung folgenden Buchstaben erfolgt die Beschreibung der radialen Bauart des Reifens. Gebräuchlich sind heute nahezu ausschließlich Radialreifen. Bei diesen sind die Schichten des Reifenunterbaus - die sogenannte Reifenkarkasse - radial, also parallel zum Reifenumfang angeordnet. Bis in die 1960er Jahre waren Diagonalreifen üblich, bei denen die Schichten des Unterbaus diagonal zueinander verlaufen.

17 -  Mit der letzten Zahl der Reifenbezeichnung wird der Durchmesser der Felge in Zoll benannt, hier 17 Zoll. Diesen misst man zwischen den Felgenschultern. Jene Maßbeschreibung bezeichnet den Innendurchmesser des Reifens.


x

tirendo.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK Mehr Informationen