Kundenservice (Mo–Fr: 07-22 Uhr): +49 (0) 511 8798 9141
Warenkorb
14 136

Mit Schneeketten sicher auf verschneiten Straßen fahren

Schneeketten sind eine adäquate Absicherung gegen die Rutschgefahr auf stark verschneiten Straßen. Gerade bei Fahrten in die Berge wird dieser Schutz unbedingt gebraucht, damit die Winterreifen nicht durchdrehen und unerwünschte Rutschpartien stattfinden. Auf einer zugeschneiten Fahrbahn haben normale Autos so gut wie keine Chance und sind nur schwer zu manövrieren. In dieser gefährlichen Situation sind Unfälle vorprogrammiert und können einen großen körperlichen und materiellen Schaden anrichten. Mit leistungsfähigen Schneeketten kann die persönliche Gesundheit und das eigene Auto vor ungewollten Auffahrunfällen geschützt werden.

Die Einsatzgebiete von Schneeketten

Schneeketten eignen sich besonders für Autofahrer, die in einer bergigen Region wohnen, in der es in der Winterzeit häufig zu starken Schneefällen kommt. Je ländlicher die Gegend, desto länger braucht der Schneepflug, um die Straßen wieder freizuräumen. Wenn dann wichtige Termine eingehalten werden müssen, gibt es nur mit Schneeketten ein Durchkommen. Für eine Fahrt in hohe Gebirgsregionen, zum Beispiel in den Skiurlaub, sind diese ebenfalls sehr empfehlenswert. Sonst kann es durchaus sein, dass das Auto auf einer bergigen Strecke im Schnee stecken bleibt und es kein Weiterkommen gibt. In vielen Berggebieten der Alpen sind diese auf gesonderten Streckenabschnitten sogar gesetzlich vorgeschrieben, darauf weist am Straßenrand ein blaues Verkehrsschild mit einem Ketten-Reifen hin. Wer auf diesen Straßen ohne eine Schneekette auf dem Weg ist, riskiert nicht nur die Gefahren eines Unfalles, sondern auch hohe Geldstrafen.

weitere Informationen

Seite 1 von 1
(*) Die Listenpreise sind, wenn vorhanden, eine Netto-Kalkulationsbasis zur Ermittlung von Verkaufspreisen zwischen den Reifenherstellern und ihren Händlern. In keinem Fall handelt es sich um Abgabepreise, die gezahlt werden oder üblicherweise gezahlt werden.
(1) Über 90% der Bestellungen erreichen den Empfänger innerhalb der genannten Zeitspanne.

Das Anlegen der Schneeketten

Das Anlegen der Schneeketten auf einer schneeverwehten Straße bei Minustemperaturen kann ziemlich mühselig werden, vor allem wenn dies zum ersten Mal vollzogen wird. Deshalb lohnt sich schon Zuhause ein Blick in die Gebrauchsanleitung, um im Fall der Fälle auf diese Situation vorbereitet zu sein. Im Gegensatz zu den früheren Modellen hat sich die Anbringung der Ketten heutzutage stark vereinfacht. Die meisten Ketten aus Stahl können, mit einer guten Vorkenntnis der Funktionsweise, mit einigen Handgriffen schnell über den Reifen gestülpt und dann festgezurrt werden. Beim Montieren ist unbedingt darauf zu achten, dass die Ketten auf keinen Fall zu fest angezogen werden. Diese müssen am Reifen entlang noch genügend Spielraum haben und sich bewegen können. Ansonsten besteht unnötigerweise die Gefahr, dass immerfort das selbe Glied der Kette auf den gleichen Profilblock aufdrückt. Dieser Druck kann zu Schäden am Reifen und der Schneekette führen. Eine Schneekette sollte außerdem nur bei einer ganz dicken Schneeschicht aufmontiert werden, sobald wieder Asphalt befahren wird, ist die stählerne Kette sofort abzumontieren. Bei nassem Schneematsch und hartem Eis eignen sich Schneeketten überhaupt nicht, in diesen Fällen gibt es keine signifikanten Vorteile bei der Fahrsicherheit.