• Gratis Reifenversand & Rückversand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kundenservice: 030 - 20 99 36 296
Warenkorb (0 Artikel)

ADAC Winterreifen Tests – Die Testsieger

Finden Sie hier die Testergebnisse:

ADAC Testsieger: Winterreifen in der Dimension 185/60 R15

Hersteller/Modell
185/60 R15 T
Urteil Trocken
15%
Nass
30%
Schnee
20%
Eis
10%
Geräusch
5%
Kraftstoff
verbrauch
10%
Verschleiß
10%
Continental Wintercontact TS 850 + 2,4 1,9 1,9 1,9 2,8 1,8 1,5
Dunlop Winterresponse 2 + 2,4 1,9 1,9 2,2 3,1 1,5 2,5
Firestone Winterhawk 3 + 2,0 2,0 2,4 2,2 2,8 2,2 1,5
Michelin Alpin A4 + 2,2 2,4 2,1 2,2 3,4 1,8 0,5
Nokian WR D3 + 1,7 2,2 2,2 2,3 3,5 2,1 2,3
Goodyear UltraGrip 8 + 2,4 2,3 2,1 2,5 3,3 2,0 2,5
Semperit Speed Grip 2 + 2,1 2,4 2,5 2,5 3,3 1,5 2,5

ADAC Testsieger: Winterreifen in der Dimension 225/45 R17

Hersteller/Modell
225/45 R17 W/Y
Urteil Trocken
15%
Nass
30%
Schnee
20%
Eis
10%
Geräusch
5%
Kraftstoff
verbrauch
10%
Verschleiß
10%
Continental Wintercontact TS 850 + 1,8 2,1 1,7 2,4 3,0 2,1 1,8
Bridgestone Blizzak LM 32S + 1,8 2,0 2,3 2,4 3,0 1,9 2,3
Michelin Alpin A4 + 1,8 2,5 2,4 2,4 3,4 2,3 0,5
Uniroyal MS Plus 77 + 2,5 2,4 2,1 2,5 3,4 1,7 2,5

Auch wenn uns noch die letzten Sonnenstrahlen erreichen – es ist nicht mehr weit bis zur Wintersaison. Die Sommerreifen weichen und unsere Pneus müssen wieder zeigen, wie sehr sie winterlichen Fahrbahnbedingungen trotzen können und wie gut sie auf verschneiten oder eisglatten Untergründen zurechtkommen. Wenn man sich unsicher ist, ob die am Fahrzeug angebrachten Reifen winterfest sind, ist es immer hilfreich, sich mithilfe von Winterreifen-Testberichten zu informieren.

Glücklicherweise führt der größte Automobil-Club Deutschlands, der ADAC, regelmäßig Reifentests durch, deren Ergebnisse in Bezug auf das Fahrverhalten verschiedener Modelle von Winter- und Ganzjahresreifen auf Matsch, Schnee und Eis einen guten Aufschluss geben können. Dazu muss man wissen, dass der ADAC auch verschiedene Größen testet und die Ergebnisse je nach getesteter Reifen-Dimension unterschiedlich ausfallen können.

Testsieger des ADAC Winterreifen Test 2013

Der ADAC hat die Testsieger des Winterreifen Tests 2013 bekannt gegeben! Dieses Jahr überprüfte der Automobil-Club die Winterreifen der Dimensionen 185/60 R 15 und 225/45 R 17 in jeweils 18 verschiedenen Prüfkategorien. Insgesamt wurden 32 unterschiedliche Reifenmodelle getestet, dabei wurde vor allem auf Eigenschaften wie Haftung, Traktion und Seitenführung bei Nässe, Eis und Schnee Wert gelegt. Mit der Note „gut“ haben dieses Jahr elf Reifen abgeschnitten, herauszuheben sind der Continental ContiWinterContact TS 850 und der Michelin Alpin A4, die in beiden Dimensionen mit Bestnoten bewertet wurden.

Die vom ADAC vergebene Gesamtnote errechnet sich aus den unterschiedlich gewichteten Einzelnoten. Allerdings wird der Reifen abgewertet, wenn er in den Königskategorien Trocken, Nass, Schnee, Eis, Kraftstoffverbrauch, Verschleiß und Schnelllauf schlecht abschneidet. Das heißt, wenn ein Reifen in einer dieser Kategorien mit „befriedigend“ oder schlechter bewertet wird, schlägt sich diese Note durch und wird als Gesamtnote angegeben.

Die zwei ausgewählten Reifendimensionen sind weit verbreitet und passen auf viele verschiedene Autos, weshalb der ADAC-Test sehr aufschlussreich für eine große Anzahl an Autofahrern ist. Einige überprüfte Reifen sind beim Test komplett durchgefallen, die anderen haben sich bewährt und glänzen in unterschiedlichen Bewertungskategorien. Auffallend ist, dass vor allem Reifen von renommierten Premiummarken besonders gut abgeschnitten haben und somit besonders empfehlenswert für den Winter sind.

Die Testergebnisse für die folgenden Reifengrößen finden Sie hier:


  1. 185/60 R15 T
  2. 225/45 R17 H

Dimension 185/60 R15

Continental ContiWinterContact TS 850 185/60 R 15 W/Y
Continental ContiWinterContact TS 850

Dieser verlässliche Reifen von Continental ist die absolute Nummer Eins unter den Winterreifen! In den Kriterien „Nass“, „Schnee“ und „Eis“ erhielt er jeweils eine 1,9 und auch in puncto Kraftstoffverbrauch und Verschleiß ist der ContiWinterContact TS 850 ein echter Meister.

Alle Größen

Dunlop SP Winterresponse 2 185/60 R 15 W/Y
Dunlop Winterresponse 2

Dieser ausgewogene Winterreifen zeichnet sich durch einen niedrigen Kraftstoffverbrauch und gutes Verhalten bei nassen und verschneiten Straßen aus. Der Dunlop Winterresponse 2 glänzte vor allem in der Disziplin Aquaplaning, dort erhielt er die Bestnoten 1,0 (quer) und 1,5 (längs).

Alle Größen

Firestone Winterhawk 3 185/60 R 15 W/Y
Firestone Winterhawk 3

Der Firestone Winterhawk ist vor allem für seine guten Verschleißeigenschaften und sein leises Fahrgeräusch ausgezeichnet worden. In allen anderen Kategorien erzielte er ebenfalls nur gute Noten zwischen 2,0 und 2,4. Somit schnitt er in keiner einzigen Kategorie mit „befriedigend“ ab, sondern immer besser.

Alle Größen

Michelin Alpin A4 185/60 R 15 W/Y
Michelin Alpin A4

Mit einer 0,5 als Note in der Kategorie Verschleiß ist der Michelin Alpin A4 der absolute Spitzenreiter in dieser Disziplin! Außerdem zeigt der Michelin Winterreifen sehr gutes Fahrverhalten auf trockenem Untergrund. In der Unterkategorie „Handling“ bei Schnee schnitt der Michelin Alpin A4 ebenfalls sehr gut ab.

Alle Größen

Nokian WR D3 185/45 R 17 W/Y
Nokian WR D3

Dieser Winterreifen von Nokian erzielte seine persönliche Bestnote im Prüfkriterium „Trocken“. Aber auch bei nassen, vereisten und verschneiten Straßenverhältnissen erbrachte er eine solide Performance, die mit guten Noten (2,2 und 2,3) bewertet wurde.

Alle Größen

Goodyear Ultra Grip 8 185/60 R 15 W/Y
Goodyear Ultra Grip 8

Der Goodyear Ultra Grip brillierte vor allem beim Anfahren im Schnee. Des Weiteren macht dieser Goodyear Reifen eine gute Figur auf nassem Untergrund, insbesondere was Aquaplaning und Seitenführung betrifft. Außerdem hat dieser Reifen einen niedrigen Spritverbrauch.

Alle Größen

Semperit Speed Grip 2 185/45 R 17 W/Y
Semperit Speed Grip 2

Der Semperit Speed Grip 2 erreichte eine Bestnote beim Kraftstoffverbrauch und auch seine Leistungen auf trockener Fahrbahn sind hervorzuheben. In den Prüfkriterien „Eis“, „Nass“ und “Schnee“ wurde dieser Semperit Winterreifen mit Noten um die 2,5 bewertet.

Alle Größen

Die Reifendimension 185/60 R15 ist für Kleinwagen wie Audi A1, Nissan Micra, Renault Clio, Fiat Punto, Opel Corsa, Toyota Yaris oder VW Polo geeignet, letzterer war übrigens das Testfahrzeug. In der Kleinwagendimension haben gleich sieben von insgesamt siebzehn Reifen mit der Note „gut” abgeschnitten, ein wirklich hervorragendes Ergebnis, welches das Gesamtniveau hebt. Weitere sieben Reifen erhielten die Note „befriedigend“. Der Continental ContiWinterContact TS 850 gilt als der klare Sieger in dieser Dimension, vor allem aufgrund seines exzellenten Verhaltens auf nassem, verschneitem und vereistem Untergrund. Ihm folgt der Dunlop Winterresponse 2, ebenfalls aufgrund seiner guten Nässe- und Schneewerte und auch wegen des sparsamen Kraftstoffverbrauchs.

Der Michelin Alpin A4 hat wie auch die letzten Jahre gut abgeschnitten, insbesondere seine Verschleißeigenschaften müssen hervorgehoben werden. Der Firestone Winterhawk 3 und der Goodyear Ultra Grip 8 erreichten in jeder Kategorie verhältnismäßig gute Werte. Die Winterreifen Nokian WR D3 und Semperit Speed Grip 2 zeichneten sich Bestnoten in bestimmten Disziplinen aus, ersterer auf trockener Fahrbahn, der Semperit Reifen durch sehr geringen Kraftstoffverbrauch.

Dimension 225/45 R17

Continental ContiWinterContact TS 850 225/45 R 17 W/Y
Continental ContiWinterContact TS 850

Der Continental ContiWinterContact TS 850 glänzte in allen wichtigen Disziplinen. Bestnoten erzielte er mit seinem Verhalten bei Nässe und Schnee, als auch auf trockener Straße. Außerdem zeigt der Testsieger gute Verschleißwerte und einen sehr geringen Kraftstoffverbrauch.

Alle Größen

Bridgestone Blizzak LM 32S 2 225/45 R 17 W/Y
Bridgestone Blizzak LM 32S

Der Winterreifen von Bridgestone zeigt hervorragende Leistungen bei trockenem und nassem Untergrund. In puncto Wirtschaftlichkeit schneidet der Bridgestone Blizzak LM 32S ebenfalls gut ab: Sein Kraftstoffverbrauch wurde mit einer 1,9 bewertet, seine Verschleißeigenschaften mit einer 2,3.

Alle Größen

Michelin Alpin A4 225/45 R 17 W/Y
Michelin Alpin A4

Der Michelin Alpin A4 schneidet traditionell immer sehr gut in der Disziplin „Verschleiß“ ab. Dieses Jahr wurde er mit der absoluten Bestnote von 0,5 bewertet. Abgesehen davon zeigte dieser beliebte Michelin Winterreifen auch sehr gutes Verhalten bei trockenen Straßenverhältnissen.

Alle Größen

Uniroyal MS plus 77 225/45 R 17 W/Y
Uniroyal MS plus 77

Der Winterreifen von Uniroyal hat einen ganz besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch und zeigt gutes Verhalten auf verschneiten Untergründen. Ansonsten erbrachte der Uniroyal MS plus 77 eine ausgewogene Performance bei Trockenheit, Nässe und Eis.

Alle Größen

Die Reifendimension 225/45 R17 passt auf Mittelklassefahrzeuge wie den Audi A6, den BMW 3er, den Ford Mondeo, den Kia cee’d, den Opel Astra, die Mercedes B- und C-Klasse und den Skoda Octavia, welcher Testfahrzeug war. Nur vier von den fünfzehn getesteten Winterreifen dieser Dimension erhielten die Bewertung „gut“, neun wurden mit der Note „befriedigend“ bewertet, zwei als „mangelhaft“ eingestuft. Gewinner war auch in dieser Dimension der Continental ContiWinterContact TS 850 mit einer Bestnote von 1,7 auf Schnee. Der Michelin Alpin A4 wurde, wie auch in der Kleinwagendimension, für seine geringen Verschleißwerte ausgezeichnet. Während der neue Reifen von Bridgestone, der LM 32S, eine besonders gute Performance auf Nässe erbrachte, brillierte der Uniroyal MS plus 77 mit einem sparsamen Spritverbrauch.

Wie wird ein ADAC Winterreifen Test durchgeführt?

Die Tests des ADAC  tragen durch ihre enorme Marktrelevanz zu einer signifikant höheren Sicherheit auf deutschen Straßen bei. Ferner dienen die Ergebnisse der Reifentests vielen Verbrauchern als maßgebliche Entscheidungshilfe beim Neureifenkauf. Daher testet der ADAC in Kooperation mit anderen europäischen Automobilclubs und Verbraucherschutzorganisationen im jährlichen Turnus circa 2000 Winter- und Sommerreifen.


Insbesondere jedoch im Bereich der Winterreifen-Tests nimmt der ADAC eine weltweite Vorreiterrolle ein, da er als einziger Anbieter ebenso Testreihen auf Eis durchführt. Hierbei stehen vor allem die Brems- und Fahreigenschaften auf Eis und auf schneebedeckter Fahrbahn im Vordergrund, welche wiederum auf extra präparierten Pisten oder Eissporthallen stattfinden. Zur Gewinnung zahlreicher Testeindrücke werden außerdem Tests im Grenzbereich auf diversen Passstraßen durchgeführt.

Testsieger des ADAC Winterreifen Tests 2012

Im Jahr 2012 untersuchte der Automobil-Club die Reifen für den Winter in den Dimensionen 165/70 R14, 205/55 R16 und 215/65 R16. An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Winterreifen vorstellen, die hierbei am besten abgeschnitten haben:

Die Ergebnisse von 2012 sind ähnlich wie die des Vorjahres: In der Reifengröße 165/70 R14 konnte der Alpin A4 von Michelin im Test überzeugen – diesmal mit einer Gesamtnote von 2,1. Sein geringer Verschleiß (0,8) sowie seine gute Bewertung in punkto Spritverbrauch sind hierbei besonders hervorzuheben. Auch der Continental ContiWinterContact TS 800 erhielt ein gutes Urteil (2,2), er zeichnet sich sogar durch noch bessere Werte in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch (1,6) aus. Ebenfalls sein Fahrverhalten auf trockener, nasser, glatter oder verschneiter Fahrbahn ist – wie beim Testsieger auch – mit durchweg guten Noten ausgezeichnet worden.  Auf den dritten Platz des ADAC Winterreifen-Tests schaffte es dieses Jahr der Pirelli Winter 190 Snowcontrol 3. Mit Gesamturteilen zwischen 2,6 und 2,8 sind die Modelle Polaris 3 von Barum, der Sava Eskimo S3+, der Goodyear Winterreifen UltraGrip8, der Semperit Master-Grip sowie der Snowtrac 3 von Vredestein benotet worden.

In der Reifengröße 205/55 R16 H hatte erneut ein Conti Winterreifen die Nase vorn – der  ContiWinterContact TS 850 schaffte es dank seines guten bis sehr guten Verhaltens auf trockenem, nassem, vereistem und verschneitem Untergrund sowie durch seinen äußerst geringen Verbrauch an Kraftstoff, welcher mit der Note 1,4 bewertet wurde,  auf Platz 1 des ADAC Winterreifen-Tests 2012. Auch zeigte er sich, ebenso wie der nachfolgend platzierte Michelin Alpin A4, als sehr verschleißarm. Es folgen auf den Plätzen 3, 4 und 5 die Winterreifen Dunlop SP Winter Sport 4D (2,3), der UltraGrip 8 von Goodyear (2,3) sowie der ausgewogene Nokian WR D3 (2,5).

ADAC Winterreifen Test 2012 – Reifen für SUVs

In diesem Jahr wurden auch Tests an für SUVs geeigneten Winterreifen vorgenommen – hier erwies sich der Blizzak LM 80 des Herstellers Bridgestone als sehr effizient für einen geringeren Verbrauch an Sprit. Darüber hinaus zeigte er bei allen Witterungsbedingungen eine gute Fahrstabilität und erzeugte sogar ein für einen Winterreifen relativ geringes Reifen-Fahrbahn-Geräusch. Insgesamt erhielt der Pneu eine Bewertung von 2,1 und wurde damit Testsieger in dieser Dimension. Den zweiten Platz konnte der Dunlop SP Winter Sport 4D erringen. Er brachte die beste Leistung im Test auf trockener Fahrbahn und zeigte auch sonst keine Schwächen. Auf dem dritten Platz im ADAC Test 2012 landete der CrossContact Winter, ebenfalls vom deutschen Hersteller Continental. Dieser Winterreifen erhielt neben der besten Bewertung für seine Fahreigenschaften auf vereister Fahrbahn (2,1) ebenfalls gute Noten  für sein Verhalten auf nassem, trockenem und verschneitem Untergrund.

ADAC Winterreifen Test 2011: Die Sieger

Die mit guten Noten versehenen Gewinner des ADAC Tests von 2011 haben die Tester hinsichtlich ihrer Fahreigenschaften offenbar überzeugen können. Der ADAC untersuchte Modelle der zwei gängigsten Winterreifen-Größen in seinem Test:  Zum einen untersuchte er verschiedene Modelle in der Reifengröße 175/65 R14 T, zum anderen in der für größere Autos geeigneten Dimension 195/65 R 15 T.

Im Jahr 2011 hatten die bekannten Premiumhersteller die Nase vorn: In der kleineren Größe konnte der ContiWinterContact TS800 vom deutschen Hersteller Continental vor allem mit seiner Leistung auf Schnee und mit seinem geringen Verbrauch an Sprit überzeugen. Der Michelin Alpin 4 erhielt ebenfalls ein „gut“ als Testurteil und erwies sich als herausragend verschleißarm.

In der Reifengröße 195/65 R 15 T überzeugte im ADAC Winterreifen-Test ebenfalls ein Continental-Winterreifen: Der  ContiWinterContact TS830 erhielt fast durchweg gute Noten für sein Fahrverhalten auf verschiedenen Untergründen – sei es auf verschneiten, trockenen oder eisglatten Fahrbahnen. Lediglich seine Geräuschemission schnitt etwas schlechter ab. Weiterhin mit „gut“ ausgezeichnet wurde der UltraGrip 8 von Goodyear, welcher vor allem auf nassen Straßen und hinsichtlich seines geringen Verschleißes und seiner Sparsamkeit in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch überzeugt. Auch der Speed Grip 2 erhielt die Bewertung „gut“: Der Winterreifen aus dem Hause Semperit zeigte im Test eine gute Fahrstabilität auf Schnee und wurde auch mit der besten Bewertung bezüglich seines Verbrauchs an Sprit ausgezeichnet. Zu einem guten Urteil gelangte der ADAC im Winterreifen-Test ebenso beim Dunlop SP Winter Sport 4D und beim Michelin Alpin A4. Auch ein Reifen des italienischen Reifen-Herstellers Pirelli konnte überzeugen: Der Winter 190 Snowcontrol 3 erhielt gute Noten in allen testrelevanten Kriterien außer in Bezug auf sein Reifen-Fahrbahn-Geräusch. Hier tun sich Winterreifen aber bekanntermaßen im Allgemeinen schwerer.

Die Bestnote „sehr gut“ konnte letztes Jahr keiner der vom ADAC getesteten Winterreifen erringen.