/



225/40 R16

Leider hat Ihre Suche keine Ergebnisse. Bitte ändern Sie Ihre Suchparameter, um Produkte zu finden.  You can search by car model
Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und sind inkl. MwSt und Versandkosten innerhalb Deutschlands. Bitte beachten Sie den Preisaufschlag von 8,50 EURO pro Reifen, wenn wir auf eine Insel liefern müssen. Felgen und Kompletträder sind vom Gratisversand ausgenommen (9,90 EUR pro Rad/Felge).

Die Reifenbreite der Reifendimension 225 40 R16

Auf nahezu allen Pkw-Reifen findet sich eine Angabe auf der Seitenwand, der Karkasse des Reifens, die wie 225 40 R16 aufgebaut ist, nur eben mit unterschiedlichen Angaben, weil das die nach EU-Norm geregelte Reifendimensionsangabe ist, die auf der Karkasse sein muss. Die Breite des Pneus wird dabei in Millimetern angegeben. Zugleich ist es die erste Angabe in der Gesamtbezeichnung von 225 40 R16, also 225. Folglich beträgt die Breites dieses Reifens 225 mm. Gemessen wird sie vom weitest abstehenden Punkt der einen Karkassenwand zu dem weitest abstehenden Punkt der gegenüberliegenden Karkasse. Außerdem wird die Breite vom Reifen dann gemessen, wenn der Reifen auf die Felge aufgezogen ist. Hier sind Toleranzen zu beachten.

Die Reifenhöhe in 225 40 R16

Die Reifenhöhe ist die nächste Angabe, die in der Gesamtbezeichnung folgt. Beim 225 40 R16 Reifen ist das die 40. Jedoch ist das keine direkte Maßangabe, vielmehr eine Prozentangabe, die sich auf die Breite dieses Reifens von 225 mm bezieht. Demzufolge hat dieser Reifen eine Höhe von 40 Prozent der Reifenbreite, also 9 cm oder 90 mm. Reifen die eine Höhe bis maximal 50 Prozent besitzen, werden dabei als Niederquerschnittsreifen bezeichnet. Weil sie einen direkteren Bodenkontakt ermöglichen und Unebenheiten weniger abfedern, werden sie immer mit einem sportlichen Charakter des entsprechenden Fahrzeugs assoziiert. Allerdings finden sie immer mehr Einzug als Serienbereifung, um eben durch die außergewöhnliche Optik zum Kauf zu animieren.

Die Reifenbauart

Grundsätzlich kennen wir neben modernen Reifentechniken bei Pkw-Reifen neben den Notlaufrädern zwei Reifenarten - die Radial- und die Diagonalreifen. Während Letztere jedoch schon seit einigen Jahrzehnten so gut wie nicht mehr zu sehen sind, beträgt der Anteil von Radialreifen nicht ganz 100 Prozent. Wie sich leicht aus dem Buchstaben in der Bezeichnung 225 40 R16 schließen lässt, handelt es sich um einen Radialreifen. Bei diesen Reifen werden die Gewebe des Karkassengerüsts in der Seitenwand des Pneus im rechten Winkel zur Lauffläche angeordnet. Eine weitere gängige Bezeichnung für den Radialreifen ist Gürtel- oder Stahlgürtelreifen.

Die Zollangabe zur Felge

Die letzte Angabe in 225 40 R16 bildet die Zahl 16. Sie gibt die Felgengröße an. Hier sorgt immer wieder für Verwirrung, dass die Größeneinheit in eigentlich in Europa unüblichen Zoll angegeben ist. Auf einen Reifen der Größe 225 40 R16 muss also eine 16-Zoll-Felge montiert werden.

Wir verwenden Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK