Kundenservice (Mo–Fr: 07-22 Uhr): +49 (0) 511 8798 9141
Warenkorb (0 Artikel)
Winterreifenpflicht

Winterreifenpflicht

In Europa haben sämtliche Länder ihre eigenen Regeln zum Thema Winterreifenpflicht. Jedes Land legt für sich selbst fest, wann genau Winterreifen genutzt werden dürfen oder müssen, welche Profiltiefe die Reifen mindestens haben sollen und ob alternativ Schneeketten und Spikereifen aufgezogen werden dürfen. Dabei können bei Missachtung erhebliche Bußgelder anfallen. Damit Sie sicher und sorgenfrei in den Winterurlaub fahren können, gibt Ihnen Tirendo nachfolgend einen Überblick über die verschiedenen Vorschriften der einzelnen Länder.

Land
Pflicht? Winterreifenpflicht Erklärung
Polen
Polen
Nicht Pflicht

Bei unserem Nachbar herrscht zwar keine generelle Winterreifenpflicht, allerdings verfügt Polen kaum über Winterdienste. Dementsprechend schlecht sind die Straßen in den Wintermonaten geräumt und gestreut. Winterreifen sind also unbedingt empfehlenswert für die Fahrten durch den Schnee. Die Nutzung von bespiketen Reifen ist verboten.

Großbritannien
Nicht Pflicht

In Großbritannien gibt es keine Regelung zur Winterreifennutzung. In vielen schneereichen Regionen ist die Verwendung von Winterreifen aber erforderlich und ratsam. Schneeketten sind auf vollständig schnee- und eisbedeckten Straßen erlaubt. Winterreifenspikes sind prinzipiell ebenso zulässig. Kann dem Autofahrer allerdings nachgewiesen werden, dass seine Verwendung von Spikesreifen eine Beschädigung der Fahrbahn zur Folge hat, kann er zur Schadensgutmachung herangezogen werden.

Dänemark
Nicht Pflicht

Auch in Dänemark werden Autofahrer nicht gesetzlich zum Aufziehen von Winterreifen verpflichtet. Der Einsatz von Schneeketten und bespiketen Reifen ist zwischen 1. November und 15. April gestattet.

Niederlande
Nicht Pflicht

In den Niederlanden gibt es keine allgemeine Winterreifenpflicht. Die Verwendung von Schneeketten und Spikesreifen ist verboten.

Belgien
Nicht Pflicht

Zwar sind in Belgien Winterreifen nicht verpflichtend, allerdings sind in den Wintermonaten in allen Regionen mit niedrigen Temperaturen und Schnee zu rechnen. Daher sind Reifen mit einer M+S-Kennzeichnung sehr zu empfehlen. Winterreifenspikes sind nur in der Zeit vom 1. November bis zum 31. März erlaubt. Bei montierten Spikesreifen ist auf Schnellstraßen eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h (auf Landstraßen nur 60 km/h) erlaubt. Zudem müssen die Fahrzeuge am Heck mit einem Aufkleber mit der Bezeichnung „60 km/h“ versehen sein.

Schweiz
Nicht Pflicht

In der Schweiz gibt es keine allgemeine Winterreifenpflicht. Für winterliche Straßenverhältnisse wird lediglich eine Winterreifenempfehlung ausgesprochen. Sollte es allerdings wegen ungeeigneter Bereifung zu Verkehrsbehinderungen kommen, drohen Geldstrafen.

Frankreich
Pflicht nach Ankündigung

In Frankreich gilt keine generelle Winterreifenpflicht. Winterreifen („pneu neige“) können aber durch Verkehrsschilder bei entsprechender Witterung – vor allem im Gebirge – kurzfristig verordnet werden (Mindestprofiltiefe = 3,5 Millimeter). Alternativ dürfen auch Schneeketten eingesetzt werden.

Italien
Pflicht nach Ankündigung

In Italien gibt es keine einheitliche Regelung zur Winterreifenpflicht: Streckenweise können in bestimmten Regionen Winterreifen oder Schneeketten situativ durch Verkehrsschilder vorgeschrieben werden. Im Aost-Tal hingegen müssen zwischen dem 15. Oktober und dem 15. April des Folgejahres Winterpneus montiert sein.

Kroatien
Pflicht nach Ankündigung

Zwar herrscht in Kroatien keine allgemeine Winterreifenpflicht, aber es ist dennoch ratsam eine Winterausrüstung mit sich zu führen, da diese bei entsprechender Witterung für bestimmte Straßenabschnitte vorgeschrieben werden kann.

Deutschland
Pflicht

Bei uns ist die Winterreifenpflicht seit 2010 in der Straßenverkehrsordnung vorgeschrieben. Sie gilt dabei situativ, d.h. bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Glatteis, Schneematsch, Schneeglätte und Reifglätte. Vorschriftsmäßig sollten dabei Reifen mit dem M+S-Symbol (Matsch und Schnee) montiert werden. Dies können Winter- und Ganzjahresreifen sein, deren Mindestprofiltiefe 1,6 Millimeter zu betragen haben. Bei Nutzung von Sommerreifen kann es zu Bußgeldern kommen.

Österreich
Pflicht

Für PKWs und Busse (Gewicht ≤ 3,5 Tonnen) gilt auch in Österreich zwischen 1. November und 15. April die situative Winterreifenpflicht. Die Profiltiefe sollte dabei nicht weniger als 4 Millimeter betragen. Als Alternative sind Schneeketten an mindestens zwei Antriebsrädern zulässig. Bei Missachtung der Pflicht können bis zu 5000 Euro Bußgeld fällig werden.

Tschechien
Pflicht

Hier sind Winterreifen vom 1. November bis 31. März für alle Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen verpflichtend. Die Reifenmindestprofiltiefe muss 4 Millimeter betragen.

Slowenien
Pflicht

Winterreifen mit einer Mindestprofiltiefe von 3 Millimetern sind im Zeitraum vom 15. November bis zum 15. März und zusätzlich bei Schnee, Eis und Glätte gesetzlich vorgeschrieben. Schneeketten sind als Alternative zulässig.

Schweden
Pflicht

In der Zeit vom 1. Dezember bis zum 31. März müssen Fahrzeuge und Anhänger mit Winterreifen ausgestattet sein. Die Mindestprofiltiefe sollte dabei 3 Millimeter betragen. Außerdem sind das Mitführen von Antifrostschutzmittel und einer Schneeschaufel für jeden Autofahrer verpflichtend.

Luxemburg
Pflicht

Auch in Luxemburg gilt eine situative Winterreifenpflicht bei Glatteis, Schneematsch und Glätte auf Grund von Schnee, Eis oder Raureif. Die Nutzung von bespiketen Reifen ist im Zeitraum vom 1. Dezember bis zum 31. März erlaubt.

Finnland
Pflicht

Hier besteht vom 1. Dezember bis 28.(/29.) Februar des folgenden Jahres eine generelle Winterreifenpflicht für sämtliche Kraftfahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen. Diese Pflicht besteht bei Anhängergespannen ebenso für gebremste Anhänger. Die Mindestprofiltiefe der Pneus muss mindestens 3 Millimeter betragen. Der Gebrauch von Spikesreifen ist zwischen 1. November und dem ersten Montag nach Ostern zulässig.

Norwegen
Pflicht

In den Wintermonaten sind Winterreifen Pflicht. Das Profil muss dabei mindestens 3 Millimeter tief sein. Die Reifen dürfen bespiket oder unbespiket sein. Möchten Sie ein Fahrzeug unter 3,5 Tonnen mit Spikereifen versehen, müssen diese auf allen vier Rädern montiert werden. Im Süden des Landes dürfen Spikereifen ab 1. November bis zum ersten Sonntag nach Ostersonntag genutzt werden. Im Norden – Regionen wie Nordland, Troms und Finnmark – sind sie zwischen 15. Oktober und 1. Mai zugelassen.

Slowakei
Pflicht

Für PKWs bis zu 3,5 Tonnen gilt vom 15. November bis zum 31. März eine situative Winterreifenpflicht bei einer geschlossenen Schnee- oder Eisdecke auf der Fahrbahn. Die Nutzung von Schneeketten ist auf den Antriebsrädern zulässig, solange die Fahrbahnoberfläche nicht beschädigt wird. Bespikete Reifen sind verboten.

Winterreifen (M+S-Reifen) sind spezielle auf die winterlichen Bedingungen angepasste Reifen. Um maximale Sicherheit auf winterlichen Straßen zu gewährleisten, verfügen sie unter anderem über eine gesonderte Gummimischung, die selbst bei niedrigsten Temperaturen elastisch bleibt und somit eine optimale Kraftübertragung garantiert. Ihr besonderes Laufflächenprofil sorgt zudem für guten Grip und kurze Bremswege auf vereisten und schneebedeckten Straßen. Damit Sie sich in der kalten Jahreszeit nicht auf Glatteis begeben, bestellen Sie Ihre Winterreifen schnell und bequem bei Tirendo!

Dimension 185 60 R15

Continental ContiWinterContact TS 850

Dieser ausgewogene Reifen von Continental ist der absolute Spitzenreiter unter den Winterpneus. Neueste ingenieurwissenschaftliche Technologien verbessern die Charakteristika Grip, Bremsweg und Handling. Die Laufleistung wird erhöht und die Rollreibung minimiert. In den Winterreifentests zahlreicher Automobilclubs zählt er zu den Testsiegern und ist damit der ideale Begleiter im Winterurlaub.

Entdecken Sie den Continental ContiWinterContact TS 850

Dimension 185 60 R15

Michelin Alpin A4

Dieser Michelin Winterreifen überzeugt schon seit mehreren Jahren die Automobilclubs in zahlreichen Winterreifentests und gehört immer wieder zu den Testsiegern in verschiedenen Dimensionen. Er weist sehr guten Grip und ausgezeichnetes Handling bei allen winterlichen Straßenbelägen auf und sorgt somit für ein sicheres und stabiles Fahrverhalten.

Entdecken Sie den Michelin Alpin A4

Dimension 185 55 R15

Dunlop SP Winter Response 2

Der Dunlop SP Winter Response 2 zeichnet sich durch das asymmetrische Design seines Profils und unzählige Lamellen aus. Sie garantieren eine enorme Reduzierung des Aquaplaning-Risikos und hervorragenden Grip auf winterlichen Straßen. Die „Reverse-Snowguide“-Technologie verbessert das Handling auf Schnee – sowohl beim Anfahren als auch beim Bremsen – und machte diesen Pneu zu einem der Testsieger beim ADAC-Winterreifentest in der Dimension 185/60 R15.

Entdecken Sie den Dunlop SP Winter Response 2

Sie sind auf der Suche nach neuen Winterreifen? Dann nutzen Sie doch einfach unseren Konfigurator!